Dank für den Urlaub

Schon bald sind die Ferien, ist der Urlaub wieder vorbei. Für viele beginnt ein neuer Abschnitt in der Schule, im Beruf, im Alltagsleben. Man fragt sich, was kommt auf mich/uns zu; wie geht es weiter? Aber zunächst labt man noch von den neuen Eindrücken und Erlebnissen der Ferien/des Urlaub's, bis einem irgendwann der Alltag wieder einholt.

Wasserfall in der Natur
Foto: Privat

Dank dir, o Gott, für die Wochen des Urlaubs,
die Tage des Freiseins von den vielen Aufgaben,
die Stunden der Heiterkeit, da die Seele leicht wurde
und einer Feder gleich zum Himmel schwebte.

In diesen Tagen der Stille und Ruhe
konnte auch ich in mir still werden,
was mich aufwühlte und belastete.
Und ging mein Blick hinaus
in die Weite des Himmels und Meeres,
so verlor sich meine enge Sicht,
die sich schnell im kleinlichen Alltag verfängt.
Die in der Ferne dahinziehenden Wolkenriesen
nahmen meine Sorgen mit sich.
 
Dank Dir, mein Gott, für Deine stille Weggemeinschaft
bei den Wanderungen durch die Natur,
beim Suchen der Muscheln und Zählen der Sterne,
Dank für Dein Zuhören und Fragen,
Dein Trösten und Deine Zuversicht.