"Siehe, nun mache ich etwas Neues. Schon sprießt es, merkt ihr es nicht?" (jes 43,19)

Weg durch ein Felsentor
Image: Ludger Picker In: Pfarrbriefservice.de

366 Tage fügen sich zusammen zu einem Kranz von Erinnerungen,
einem bunten Bild mit hellen und dunklen Farben,
einer Melodie mit lauten und leisen Tönen.
366 Tage voller Geschichten,voller Hoffnungen, Enttäuschungen.
Ich denke an Worte, die gesagt wurden oder ausblieben,
Zeichen und Gesten, deren Bedeutung ich nur ahnen konnte,
Wünsche und Träume, von denen genug noch auf Erfüllung warten.

Guter Gott,
vor uns liegt ein neues Jahr.
Auf vieles, was passieren wird, haben wir keinen Einfluss.
Aber manches nehmen wir uns bewusst vor.
Wollen einen Neuanfang wagen.
Hilf uns, die Motivation für unsere Vorhaben aufrechtzuerhalten
und verleihe uns Kraft und Durchhaltevermögen.
Auch in Zeiten, wo wir schier verzweifeln.
Amen.

Wir wünschen allen ein friedvolles Neues Jahr und bleibt gesund!