Heilig-Blut-Reiter-Gruppe

Ihr wisst,
dass Ihr nicht um einen vergänglichen Preis losgekauft wurdet,
nicht um Silber oder Gold,
sondern mit dem kostbaren Blut Christi,
des Lammes ohne Fehl und Makel.

(1. Petrusbrief 1.18 f)

Im Jahre 1909 schlossen sich in der Gemeinde Blönried die ersten Reiter zur Heilig-Blut-Gruppe zusammen, im Jahre 1913 wurde die Aulendorfer Gruppe gegründet. Da beide zur gleichen Pfarrei gehörten, schlossen sich die beiden Gruppen 1913 zusammen.

Sinn und Ziel der Heilig-Blut-Reiter-Gruppe ist die Verehrung des kostbaren Blutes Jesu Christi, das er zu unserem Heile vergossen hat. Dieses hl. Blut verehren wir in der Heilig-Blut-Reliquie zu Weingarten und Wurzach. Mit rund 30 Heilig-Blut-Reitern nimmt die Gruppe an den Reiterprozessionen in Weingarten (Freitag nach Christi Himmelfahrt) und in Wurzach (2. Freitag im Juli) teil. Sie erbittet den Segen für die Fluren, die Heimat und stellt alle Menschen, die der Erlösung bedürfen, unter den Schutz des hl. Blutes.

Ihr Ansprechpartner

Katholisches Pfarrbüro
Hauptstr. 29 
88326 Aulendorf

Tel.: 07525/92400-0 
pfarrbuero(at)stmartin-aulendorf.de