Gemeindeleben in der Corona-Zeit

Liebe Gemeinde,
Seit Anfang Juli gibt es weitere Lockerungen und Gestaltungsmöglichkeiten für die Gottesdienste und das Gemeindeleben.

Dies ist in der Krisenzeit jedoch nur dann möglich, wenn die notwendige Infektionsschutzmaßnahmen gewährleistet sind und alle TeilnehmerInnen sich an die Regeln halten.

1.    Die Sonntagspflicht bleibt trotz dieser neuen Möglichkeiten bis auf weiteres ausgesetzt. Die Gebete und Gottesdienste in der häuslichen Gemeinschaft und über die digitalen Medien sind weiterhin möglich.

2.    Es wird nur eine begrenzte Zahl von Mitfeiernden bei allen Gottesdiensten geben können. Entsprechend des Mindestabstands von 1,5 Metern von allen Seiten können in unserer Pfarrkirche nur 101 Personen(zusätzlich das Ministerium am Altar und die Schola) gleichzeitig mitfeiern. Personen, die in einem Haushalt wohnen, dürfen ohne den Mindestabstand zusammensitzen.

3.    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Personen mit Krankheitssymptomen nicht an den Gottesdienst teilnehmen können.

4.    Auch beim Betreten und beim Verlassen der Kirche ist ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten. Für einen geschützten und reibungslosen Laufweg in der Kirche achten Sie bitte auf die Hinweise und Markierungen in der Kirche. Das pünktliche Ankommen in der Kirche für den Gottesdienst erleichtert den Ordnungsdienst.

5.    Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Gottesdienstbesucher wird empfohlen.

6.     Gemeindegesang (d.h. gemeinsamer Gesang aller Mitfeiernden) ist weiterhin nicht möglich, da gemeinsames Singen einer größeren Gruppe von Personen ein besonderes Infektionsrisiko birgt. Es wird nach Möglichkeit ein Kantor/ eine Kantorin oder eine kleine Schola bis vier Personen uns im Gottesdienst begleiten.

7.     Die Krankenkommunion ist durch Angehörige möglich. Bei Bedarf melden Sie sich rechtzeitig im Pfarrbüro.
 
8.    Über mögliche Gottesdienste im Freien werden wir Sie rechtzeitig informieren. Es gibt keine Obergrenze für die Teilnehmerzahlen für den Gottesdienst im Freien. Zusammenkünfte und Feste nach den Gottesdiensten im Freien sind nicht möglich. 

9.    Die Feier der weiteren Sakramente und besondere Gottesdienste
a. Einzel-Taufenin der Pfarrkirche sind wieder möglich. Für die Terminanfrage melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
b. Die Erstkommunionfeier können am 18. Oktober (Klassen 3a +3c + Kinder in den auswärtigen Schulen) und am 25. Oktober(Klassen 3b +3d) stattfinden. Nähere Infos siehe Rubik "Erstkommunion"
c. Die Firmvorbereitung ist voraussichtlich ab September geplant. Die Firmung soll am Samstag 28. November Nachmittag stattfinden (unter Vorbehalt der Änderung).
d. Das Sakrament der Versöhnung – Beichte – ist unter Einhaltung der Hygienevorschriften und mit vorheriger Anmeldung möglich.
Aufgrund der Vorgaben kann sie nicht im Beichtstuhl, sondern in einem Beichtzimmer stattfinden. Der Beichtvater wird Ihnen den Ort mitteilen. Für seelsorgliche Gespräche können Sie das Pastoralteam kontaktieren.
e. Krankensalbung ist in dringenden Situationen möglich. Dabei müssen die geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden.
f.    Es können wieder Trauungen  unter Einhaltung der Hygienevorschriften gefeiert werden.
g.Sterbesegen: ein von unserer Diözese entwickelte „Sterbesegen“ kann in Notsituationen in Anspruch genommen werden. Auch Angehörige können den Sterbesegen spenden. (Vorlage liegen in der Pfarrkirche oder sind auf der Homepage zu finden. ha-iv.drs.de/fileadmin/user_files/119/Dokumente/Konzepte_bis_2016/flyer_sterbesegen.pdf
h. Beisetzungen können ab sofort mit mehreren Personen (keine Obergrenze im Freien) gefeiert werden. Weiterhin sind Wortgottesfeier unter Einhaltung der Hygienevorschriften möglich.
 i.„Kinderkirche“, die in Räumen des Gemeindehauses oder im Meditationsraum parallel zu Eucharistefeiern gefeiert wird, ist wieder möglich. Genaue Termine werden bald bekannt gegeben.

18.     Das Pfarrbüro und die Kirchenpflege sind bis Ende der Sommerferien nur telefonisch oder über E-Mail erreichbar.

Ihnen allen wünsche ich einen erholsamen Urlaub und Gottes Segen. Bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße Ihr Pfr. P. Anantham Antony SVD